Naturparkhaus Hinterriß mit Außengelände

Oasen der Artenvielfalt

Der Außenbereich rund um das Naturparkhaus Hinterriß sollte schon länger neu gestaltet und deutlich erweitert werden. Neben einem attraktiven Erscheinungsbild für Einheimische und Gäste war es das gleichwertige Ziel, naturkundlich wertvolle Flächen für die Artenvielfalt zu gestalten. Diese ursprünglich vage Idee galt es im Herbst 2021 möglichst rasch auf den Boden zu bringen, da unerwartet und nur für einen begrenzten Zeitraum Fördergelder aus dem Konjunkturpaket des Landes Tirol zur Verfügung standen. Innerhalb eines Jahres konnten wir das Projekt umsetzen – von der Fördereinreichung bis zur kompletten Fertigstellung und Abrechnung.

Gute Planung heißt auch viel Kommunikation

Nachdem dank Unterstützung durch die Gemeinde Vomp und Eben das Grundstück in Hinterriß gesichert werden konnte, wurde eine erste Kostenschätzung basierend auf der Erfahrung ähnlicher Projekte vorgenommen, diese Schätzung vorab bei der Förderstelle eingereicht und mit den Ausschreibungen begonnen. Mit Franz Straubinger von naturgrün und der Gartenbaufirma Epp fanden wir nicht nur die formellen Bestbieter, sondern wie sich im Laufe des Projekts herausstellte kongeniale Partner. Unserer Philosophie folgend war klar, dass das gesamte Team tatkräftig mithelfen wird und so starteten wir gemeinsam Anfang Mai und schlossen mit Anfang Juni einen Großteil der Bauarbeiten ab.

Das Ergebnis

Inzwischen (Stand: September 2023) ist ein Jahr seit der Eröffnung vergangen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Das Außengelände in Hinterriß besticht durch Vielfalt und Attraktivität, zahlreiche Tierarten haben sich bereits eingefunden. Viele Kompetenzen von Projektmanagement über Förderabwicklung bis zur Kommunikation wurden in diesem Projekt vereint. Die Kosten konnten – trotz Hochkonjunktur – eingehalten werden.

Naturparkhaus Hinterriß

Eröffnung Außengelände

Zeitraum:
2021 bis 2022
Auftraggeber:
Naturpark Karwendel, Weggemeinschaft Hinterriß-Eng
In Zusammenarbeit mit:
naturgrün, Gartenbau Epp, Marktgemeinde Vomp, Weggemeinschaft Hinterriß-Eng
Ort:
Hinterriß
Leistungen:
  • Förderabwicklung
  • Kommunikation
  • Projektmanagement

umgesetzte Projekte

  • Die Klimareise – ein Tag mit guten Aussichten

    Eine anregende Reise von globalen Klimathemen über regionale Auswirkungen zum persönlichen Handlungsspielraum in der eigenen Organisation
  • Renaturierung Ribach

    Umsetzung Managementplan alpine Wildflüsse

    Damit der Plan nicht (nur) „für die Fisch“ ist
  • Kleine Moosjungfer

    Moorrenaturierung und Forschung

    Wenn das Leben in den Mooren zurückkehrt
  • Team Karwendel am Issanger

    Die Freiwilligenplattform Team Karwendel

    Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!
  • Bergsteigerbus in die Eng

    Wandern mit öffentlicher Anreise – der „Wöffi“ war geboren!

    Öffentliche Anreise gewinnt an Bedeutung
  • Führung durch das Museum Holzerhütte

    Interregprojekt „Wege des Holzes“

    Scharnitz auf dem Holzweg
  • Forschung Heuschrecken auf der Schotterbank

    Erfolge messbar machen: Indikatoren etablieren

    Die eigene Arbeit wirkungsvoll auf den Weg bringen
  • Naturparkhaus Hinterriß mit Außengelände

    Oasen der Artenvielfalt

    Chancen müssen genutzt werden
  • Heimat Österreich-Dreh

    Öffentlichkeitsarbeit - wir haben einen Plan!

    Solide Öffentlichkeitsarbeit muss nicht teuer sein
  • Junior Ranger im Moor

    Etablierung der Junior-Ranger

    Gekommen, um zu bleiben
sonntagplus