Warum haben wir sonntagplus gegründet?

Hermann Sonntag im Nationalpark Grand Canyon
Hermann Sonntag
Hermann Sonntag
24. September 2023

Viele Menschen haben mich gefragt, warum ich den Naturpark Karwendel verlassen und mich selbständig machen will. Dies möchte ich in meinem ersten Blogbeitrag beantworten.

Warum gerade jetzt?

Wann ist der richtige Zeitpunkt sich beruflich zu verändern, wenn man sehr an der bisherigen Organisation hängt? Diese Frage habe ich mir in den letzten Monaten sehr oft gestellt. Für mich persönlich war die Antwort, dass dann der richtige Zeitpunkt ist, wenn die Organisation personell, strategisch und finanziell gut dasteht. Mit der Verabschiedung des Leitbilds „Karwendelprogramm 2028“ trafen für mich diese drei wichtigen Faktoren zusammen. 

Was ist mein persönlicher Antrieb?

Im Naturpark Karwendel hatte ich aufgrund eines wirklich tollen Vorstands die Möglichkeit, eine Organisation von Beginn weg aufzubauen und weiterzuentwickeln. Im Laufe dieses Weges entwickelten wir im Team – „quasi nebenbei“ – viele Tools und sammelten viel Erfahrung, die uns in der Zusammenarbeit weiterbrachten und mit denen der Naturpark selbst als Organisation wachsen konnte. Diese Erfahrungen in Verbindung mit dem Wissen aus meiner 10jährigen Tätigkeit beim WWF Österreich weiterzugeben und damit zur erfolgreichen Arbeit anderer Naturparks, Schutzgebiete, Regionen etc. beitragen zu können, war mein persönlicher Antrieb für die Veränderung.

Die Freude, etwas Neues zu beginnen

Der Gedanke, nach so vielen Jahren in gewohnter beruflicher Umgebung was Neues zu versuchen, mag für viele eher einschüchternd sein. Sehr oft hörte ich: „Du bist aber mutig!“ Natürlich braucht es etwas Energie, sich aus dem total vertrauten und eingespielten Bereich heraus zu begeben, aber die Freude nochmals etwas Neues zu beginnen, übersteigt die Furcht vorm Scheitern bei Weitem. 

Wer steckt hinter dem „plus“ von sonntagplus?!

Ein wesentlicher Grund, warum ich sehr optimistisch an die Sache heran gehe, ist mein beruflicher Partner Alex Erler. Wir kennen uns seit unserer gemeinsamen Ministrantenzeit und arbeiten beruflich schon lange zusammen. Alex hat beispielsweise einen Großteil unserer Broschüren und Drucksorten beim Naturpark gestaltet, ist ein kreativer Kopf und in vielen Bereichen ein echter Tausendsassa. Aber vor allem ist er ein regionaler Umsetzer! Am besten Alex stellt sich hier kurz selbst vor.

Das ist Alex Erler – das „plus“ von sonntagplus

Eine großes Dankeschön ist angebracht

Ich darf mich bei allen bedanken, die mich bereits seit vielen Jahren, aber insbesondere im letzten Jahr unterstützt haben. Die vielen wertschätzenden Rückmeldungen auf meine Abschiedsmail etc. haben mich wirklich sehr gefreut. Natürlich möchte ich mich auch bei meiner Familie bedanken, dass sich mich auf dem Weg zur Selbständigkeit so unterstützt hat. Vielen Dank! 

Weiterführende Links

Präsentation Karwendelprogramm 2028

Beitrag teilen:


weitere Beiträge

  • Hermann Sonntag im Nationalpark Grand Canyon
sonntagplus